Die Stadtrechnung von Schmalkalden aus dem Jahre 1568

Die Stadtrechnung von Schmalkalden aus dem Jahre 1568

Die als Band 1 der Schriftenreihe des Stadt- und Kreisarchivs Schmalkalden erschienene Edition ist eine wahre Fundgrube für Familienforscher. Die Stadtrechnung verzeichnet die Namen von über 1000 steuerzahlenden Bürgern aus Schmalkalden. Beigegeben ist diesem Buch der Text aus dem ältesten Kirchenbuch der Stadt Schmalkalden, in dem die Taufen, Hochzeiten und Sterbefälle für die in den Jahren 1567/68 in Schmalkalden und den umliegenden Orten lebenden Einwohner genannt werden. Daneben vermittelt die Publikation Einblicke in das Alltagsleben unserer Vorfahren in einer alten mitteldeutschen Stadt in der Reformationszeit. Beide Vorlagen wurden im originalen Wortschatz wiedergegeben und sind durch umfangreiche Register im Anhang erschlossen.
Heute nicht mehr gebräuchliche Wörter und Wendungen werden in einem Glossar erklärt. Maße, Münzen und Gewichte sind in einem gesonderten Verzeichnis aufgeschlüsselt. Das zweiteilige, 275 Seiten umfassende Werk enthält mehrere schwarz-weiße und farbige Abbildungen, darunter die älteste Karte der Herrschaft Schmalkalden von Joist Moers aus dem Jahre 1589.
Herausgeben wurde das Buch vom Zweckverband Kultur des Landkreises Schmalkalden -Meiningen mit Unterstützung des Vereins für Schmalkaldische Geschichte und Landeskunde e.V.

Erhältlich ist es in der Lutherbuchhandlung Schmalkalden sowie im Stadt- und Kreisarchiv Schmalkalden, Schlossküchenweg 15, 98574 Schmalkalden (Tel. +49 3683/ 60 40 39), wo man es auch schriftlich anfordern kann.

Demoversion (PDF-Datei 1426 KB)

read description

 

Alle Preise verstehen sich als Endpreise zuzüglich Versandkosten.
Die Umsatzsteuer wird aufgrund der Befreiung für Kleinunternehmer (gemäß § 19 Abs. 1 UStG) nicht erhoben.

Kontaktieren Sie uns

Verein für Schmalkaldische Geschichte und Landeskunde e. V.
Weidebrunner Gasse 13
98574 Schmalkalden

Schreiben Sie uns eine Email

Link tipp

Webdesign
Wir erstellen und pflegen Ihren Internetauftritt.

www.aritso.net